POHOŘÍ     MYSLÍV     NEHODÍV     LANDKARTE

Die Schule in Myslív, wo Ladislav Stehlík wunderschöne Jugendjahre verbracht hat, dient ihrem ursprünglichen Zweck nicht mehr. In dem Gebäude ist heute Gemeindeamt und die alte Schulwesentradition wird nur noch von ausgestellten Dokumenten erinnert. Gemeindedominante bildet die gotische Maria Himmelsfahrt Kirche mit romanischem Kern. Letzte Renovierungen und Grünflächegestaltung beweisen das warme Verhältnis der Gemeinde zu ihrer Kirche. Neue Kirchenglocken wurden von der Gemeinde gemeinsam mit öffentlicher Sammlung der Bürger im Jahre 2001 finanziert. Umliegende Gemeinden Strážovice, Nehodív, Milčice, Loužná, Kovčín, Pohoří, Polánka oder Neprochovy sind auf Volksarchitektur Schmücke, malerische Kapellen stolz. In Neprochovy verkam total leider die Zmzlík Festung, vielleicht wird sie auch einmal renoviert, genauso wie vor kurzem die Hl. Konstantin und Methodius Kapelle. Liebhaber einer gespenstvollen Tierkunde werden sicher den Weg zum Steindrachen in Neprachovy oder in Nalžovské Hory finden.

Von Myslív nach Loužná kann man am besten auf neu renoviertem Feldweg mit anziehenden Ausblicken in die umliegende Landschaft fahren. Mitten in der Gemeinde Loužná steht eine Hl. Maria Kapelle. Wahrscheinlich ist sie älter, als die Daten über den Eingang sagen. Auch hier, wie in fast jeder tschechischen Gemeinde ist ein Kriegsgefallenendenkmal. In der Richtung nach Strážovice ist das Naturschutzgebiet „V Morávkách“ mit geschützten Pflanzen Vorkommen. Von dort aus kann man weiter nach Pačejov und auf dem Radweg Nr. 2162 weiter nach Chanovice fahren.